Führerschein mit 17 (begleitetes Fahren)

Was sind die Voraussetzungen?

Die Teilnahme am Modellversuch ist an bestimmte Auflagen gebunden:

  • Bis zum 18. Geburtstag dürft Ihr nur gemeinsam mit einer erwachsenen und erfahrenen Begleitperson fahren.
  • Eure Begleitperson muss namentlich in die Prüfungsbescheinigung eingetragen sein. Ihr könnt auch mehrere Begleiter eingetragen lassen.
  • Eure Begleiter müssen mindestens 30 Jahre alt sein.
  • Eure Begleiter müssen mindestens 5 Jahre eine Fahrerlaubnis der Klasse B oder BE besitzen.
  • Eure Begleiter dürfen nur max. 3 Punkte im Verkehrszentralregister in Flensburg haben.
  • Mit Eurer Prüfungsbescheinigung dürft Ihr nur in Deutschland fahren.

Was soll der Begleiter machen?

Als Begleitperson, die in die Prüfungsbescheinigung eingetragen ist, trägt man große Verantwortung. Sie unterstützen den anvertrauten Jugendlichen dabei, sich umsichtig und verantwortungsvoll im Straßenverkehr zu bewegen:

  • Nehmen Sie sich Zeit für Ihre Aufgabe als Begleiter, seien Sie aufmerksam während der Fahrt.
  • Vermitteln Sie Ruhe und Sicherheit.
  • Achten Sie darauf, dass die jungen Fahranfänger körperlich fit sind.
  • Begleiten Sie niemals, wenn Sie selber nicht fit sind.
  • Beraten Sie die Fahrerin bzw. den Fahrer vor und während der Fahrt, wenn dies gefahrlos möglich ist. Übertreiben Sie es aber nicht!
  • Greifen Sie niemals selber in die Fahrtätigkeit ein!
    Sie sind weder "Fahrlehrer" noch "Hilfsfahrlehrer"
  • Weisen Sie den Fahranfänger darauf hin, wenn er andere gefährdet (hohe Geschwindigkeit, dichtes Auffahren, gefährliche Überholmanöver etc.).
  • Führen Sie als Begleiter immer Ihren Führerschein mit sich.
  • Wenn Sie Halterin oder Halter des Fahrzeugs sind, teilen Sie Ihrer Kraftfahrzeugversicherung mit, dass das Fahrzeug für diesen Modellversuch genutzt wird.

Wie ist dann der Weg zum "richtigen" Führerschein?

Hier mal in einer kleinen Übersicht erklärt wie Euer weg von Begin der Ausbildung bis hin zum uneingeschränkten Führerschein aussehen kann.

Ablauf Voraussetzungen / Auflagen
Ab 16 ½ Jahren:
Frühester Beginn der Führerscheinausbildung in der Fahrschule

Theoretische Prüfung:
Frühestens 3 Monate vor dem 17.Lebensjahr

Praktische Prüfung:
Frühestens 1 Monat vor dem 17. Lebensjahr

Führerscheinausbildung zur Klasse B bzw. BE wie bisher nur 1 Jahr früher. (enthalten: Führerscheinklassen L, M und S)

Voraussetzungen für den Führerscheinbewerber:
keine Bedenken, die gegen die Fahreignung sprechen

Voraussetzungen für die Begleitperson:

  • eine oder mehrere bei Antragstellung namentlich benannte Person(en), die das 30. Lebensjahr vollendet haben
  • mindestens seit fünf Jahren im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis der Klasse B
  • nicht mehr als drei Punkte im Verkehrszentralregister in Flensburg
  • die Begleitperson darf nicht mehr als 0,5 Promille haben oder unter dem Einfluss anderer berauschender Mittel (insb. Drogen) stehen
Mit Vollendung des 17. Lebensjahres:
Fahrerlaubnis mit der Auflage der Begleitung
Aushändigung einer Prüfungsbescheinigung
Bis zur Vollendung des 18. Lebensjahres:
Fahren mit Begleitung, Sammeln von Fahrpraxis
In dieser Zeit gilt:
  • Die jungen Fahrer sind die verantwortlichen Fahrzeugführer
  • Sie dürfen nur zusammen mit einer Begleitperson fahren
  • Die Fahrberechtigung besteht nur für Deutschland
  • Die Begleitpersonen stehen lediglich als Ansprechpartner zur Verfügung
Mit Vollendung des 18. Lebensjahres:
Unbeschränkte Fahrerlaubnis wird erteilt
Der EU-Kartenführerschein wird ausgehändigt.
Hierzu ist rechtzeitig vor Ablauf der 3-Monats Frist ein Antrag bei der Fahrerlaubnisbehörde zu stellen.
Fahrschule Remscheid
Impressum
Sitemap